Freitag, 21. September 2018

News & Infos

Leistungsabzeichen 2018 - 04.08.2018

 

Sehr zufrieden zeigten sich am Samstag die Schiedsrichter KBM Alexander Beier (Miltach), Christian Holzapfel (FFW Oberndorf) und Rudolf Raab (FFW Blaibach) über die gute Arbeit von zwei Löschgruppen beim Ablegen der Leistungsprüfungen. Unter den gemischten Gruppen waren Teilnehmer der Stufen Bronze bis hin zu Gold Rot vertreten, welche die erste Stufe "Bronze" ablegten und somit den Grundstein für die weiteren Leistungsprüfungen legen konnten und so vom Wissen der Kräfte mit höheren Abzeichen profitierten und lernten.

Anwesend waren auch Führungskräfte der Feuerwehr Zandt, die drei Kommandanten Thomas Zankl, Michael Baumgartner und Martin Holzapfel, welche die Prüfung aufmerksam verfolgten. Der 132. Gruppe gehörten an: Gruppenführer: Jonas Irlbeck (Gold-Blau); Maschinist: Philipp Kouba (Silber); ATF: Thomas Daiminger (Gold); ATM: Florian Bauer (Gold-Blau); WTF: Florian Baumgartner (Gold-Rot); WTM: Philipp Aschenbrenner (Gold-Blau); STF: Julia Pongratz (Bronze); STM: Katja Vogl (Bronze) und Melder Ernst Rotter (Gold-Blau). Die 133. Gruppe setzte sich zusammen aus: Gruppenführer: Verena Prasch (Silber); Maschinist: Michael Egger (Gold-Rot); ATF Martin Holzapfel (Ergänzer); ATM Thomas Daiminger (Ergänzer); WTF Florian Baumgartner (Ergänzer); WTM Philipp Aschenbrenner (Ergänzer) sowie STF: Patrick Lingauer (Bronze); STM: Simon Menacher (Bronze) und als Melder: Lena Ventur (Bronze). Die Schiedsrichter fanden lobende Worte für die beiden Gruppen und gratulierten zur bestandenen Prüfung. Sie bedankten sich vielmals bei den jungen Leuten für deren Engagement in der Feuerwehr Zandt und baten darum ihr weiterhin treu zu bleiben und auch die weiteren Leistungsprüfungen abzulegen. Mit einem Händedruck überreichten sie ihnen anschließend die Abzeichen. 1. Kommandant Thomas Zankl dankte ebenfalls der Gruppe für die tolle Zusammenarbeit und das sehr gute Ergebnis bei den Leistungsprüfungen. Abschließend gratulierte er namens der FFW Zandt zur bestandenen Prüfung und bedankte sich für das Opfern der Freizeit und lud alle zu einer Brotzeit und zu einem Umtrunk ins Hotel Früchtl ein.